TÜV-geprüfte Fachkräfte für Rauchwarnmelder

Bereits elf Länderparlamente haben gesetzlich festgelegt, dass Wohnungen, insbesondere Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, künftig jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder ausgestattet werden müssen. In Neubauten sind Rauchwarnmelder sofort anzubringen, Eigentümer vorhandener Wohnungen müssen die lebensrettenden Geräte nachrüsten. Die Fristen dafür sind in einigen Bundesländern bereits abgelaufen, in anderen enden sie spätestens 2017. 
Die Besitzer der Wohnung, bei Mietwohnungen die Mietparteien, müssen die Betriebsbereitschaft sicherstellen.

Wie man Rauchmelder an die Decke schraubt, weiß jeder. Aber kaum jemand weiß, was man dabei alles falsch machen kann. Deshalb werden Sie von unseren TÜV-geprüften Fachkräften für Rauchwarnmelder den aktuellen gesetzlichen Anforderungen entsprechend Beraten. Gerne übernehmen wir für Sie die normgerechte Montage.